Von uns finanzierte Schulbauten

Die Basis für das Vorschulprogramm unserer Partnerorganisation TOBFC sind geeignete Gebäude. In Zusammenarbeit mit den jeweiligen Gemeinden hat TOBFC in den letzten Jahren insgesamt 17 Schulgebäude errichtet. Diese bestehen meist aus einem großen Klassenraum, der mit Tischen, Stühlen, Bodenmatten sowie Regalen zur Aufbewahrung der Unterrichtsmaterialien ausgestattet ist. Vier dieser Schulgebäude, nämlich in den Gemeinden Mwika, Lyanang’we, Mbwawa und Nganga,  wurden durch Spenden finanziert, die unser Verein eingeworben hat. Neben vielen kleineren und größeren Spenden von Privatpersonen sind besonders zu erwähnen:

* das Engagement der Lise-Meitner-Realschule in Paderborn, die durch einen Sponsorenlauf im Sommer 2017 maßgeblich den Schulbau in Mbwawa finanziert hat

* die großzügige Zuwendung des Gymnasiums in Marsberg für den Bau der Schule in Nganga

* die mehrfache Unterstützung durch die Gertrud-Frohn-Stiftung (Köln)

Bezüglich der Verantwortung für das Schulgebäude und das Mobiliar steht aktuell eine Neuerung an: Zurzeit werden die Schulgebäude samt Mobiliar durch TOBFC einer gründlichen Renovierung/ Instandsetzung unterzogen; danach sollen sie dann komplett in die Verantwortung der Gemeinden übergehen. TOBFC wird dann nur noch für die Lehreraus- und -weiterbildung sowie die Materialien und die Informationsarbeit zuständig sein.


Mwika

In Mwika unterrichtet eine Lehrkraft zur Zeit (2021) 56 Schüler*innen.

Lyanang’we

In Lyanang’we unterrichten zwei Lehrkräfte zur Zeit (2021) 95 Schüler*innen.

Mbwawa

2018 Mbwawa im Bau

In Mbwawa unterrichtet eine Lehrkraft zur Zeit (2021) 68 Schüler*innen.

Nganga

In Nganga unterrichten zwei Lehrkräfte zur Zeit (2021) 30 Schüler*innen.